Kategorie: Indie-SchnittmusterSeite 1 von 6

Ruth von Colette Patterns

Mit Colette Patterns verbindet mich eine Art Hassliebe, weshalb ich es trotz einiger frustrierender Erfahrungen nicht lassen kann, ab und an einen Schnitt auszuprobieren. Colette war eines der…

Neu genäht, neu entdeckt, neu kombiniert … und ein paar Gedanken zum MeMadeMay

Zugegeben, nicht gerade das passende Outfit bei den aktuellen Temperaturen (hier waren heute 35 Grad, eigentlich nur in Bikini am See erträglich). Mich hat der Hitzeeinbruch überrascht, Anfang…

#24 Fashion Style 10/2017, Annalisa von Schnittchen & der Hosen-Kurs von “Pingel-Inge”

Stoff & Schnitt Gibt es eigentlich einen Trick, woran man die Qualität eines Stoffes erkennt? Hin und wieder passiert es mir, dass ein Stoff qualitativ nicht hält, was…

Latzkleider – Kleinmädchenlook? Grasser No. 321

Schon länger denke ich darüber nach, ob mir ein Latzkleid im Kleiderschrank “fehlt”. Lange war #117 aus der Burda 10/2016 das Modell der Wahl. Allerdings konnte ich mich…

2 x Named: Geneva & Paola

Ich bin immer noch auf der Suche nach der Eier legenden Wollmilchsau einem geeigneten Baselayer: einerseits suche ich nach einem Shirt zum Drunter-Ziehen, z. B. als erste Schicht…

Nautical Chic: Grasser No. 328 & No. 110

Es liegt in der Luft! Seit einiger Zeit tauchen russische Schnittmusterfirmen wie Grasser, Viki Sews oder LaForme vermehrt bei Bloggerinnen und Instagrammerinnen auf. Natürlich konnte ich auch nicht…

Greta von Wear Lemonade

Anstatt den Mantel zu füttern und zu säumen, saß ich am Sonntag in bester Nähnerdette-Gesellschaft im Café… Ihr Lieben, danke für den zauberhaften Vormittag! …Trank duftenden Espresso, schlürfte…

T-Shirts über T-Shirts …

“…über T-Shirts”, seufzt Lucy alias Constanze (Nahtzugabe) auf die Frage, warum sie in ihrer von mir überaus gern gelesenen Schnittmusterparade so gut wie keine Indie-Labels aus Deutschland vorstellt.

Neujahrsvorsätze, Finale der Herzen oder einfach: Hose #103 Burda 5/2017 mit Prague von Orageuse

Den ersten meiner guten Vorsätze fürs neue Jahr habe ich bereits am 2. Januar gebrochen:

Prague von Orageuse (WKSA 2018)

Ich kann vermelden, wenigstens ein Teil des Weihnachtsoutfits ist nun fertig. Endlich! Es ist Prague von Orageuse geworden; bei einem Schnitt, der so polarisiert, konnte ich natürlich nicht…