Schlagwort: KleiderSeite 1 von 3

Fails! 1.1

Auf mehrfachen Wunsch hin, mehr über (meine) Fehlschläge zu bloggen, habe ich mich dazu entschlossen, eines Jahresaktion daraus zu machen. Nochmals herzlichen Dank für Eure Kommentare zu meinem…

Das “Plan B – Kleid” alias #115 Burda 01/2019 & Grasser Rolli No. 580

Erst war sie [die Schneiderin – A. d. V.] krank, dann ich. Dazu der allgemeine vorweihnachtliche Wahnsinn, in den letzten Tagen gefühlt noch tausend zu erledigende Dinge… Geht…

WKSA 2019: Projekt & Zwischenstand

Heute ist bereits das dritte Treffen des diesjährigen WKSA. Wieder gibt es ein paar Fragen, die dabei helfen, den Beitrag zu strukturieren. Wie es mir in den letzten…

WKSA 2019: Rückblick & Pläne

Zweimal habe ich in den letzten Wochen über den WKSA mit befreundeten Bloggerinnen gesprochen: Einmal wurde ich gefragt, ob ich wieder dabei bin, was ich verneint habe. „Leider…

No. 16 Sevilla von How to do Fashion

Wann ist eigentlich die Vintage-Näherei aus der Mode gekommen? War es 2013 oder 2014 als Hosen die Kleider mit den weit schwingenden Röcken auf den Blogs abzulösen begannen?…

Ruth von Colette Patterns

Mit Colette Patterns verbindet mich eine Art Hassliebe, weshalb ich es trotz einiger frustrierender Erfahrungen nicht lassen kann, ab und an einen Schnitt auszuprobieren. Colette war eines der…

Das Modemuseum Schloss Meyenburg

Seit Ewigkeiten wollte ich das schon machen: Schloss Meyenburg einen Besuch abstatten, das seit 2006 die Sammlung von Josefine Edle von Krepl beherbergt – knapp zwei Stunden nordwestlich…

Latzkleider – Kleinmädchenlook? Grasser No. 321

Schon länger denke ich darüber nach, ob mir ein Latzkleid im Kleiderschrank “fehlt”. Lange war #117 aus der Burda 10/2016 das Modell der Wahl. Allerdings konnte ich mich…

Greta von Wear Lemonade

Anstatt den Mantel zu füttern und zu säumen, saß ich am Sonntag in bester Nähnerdette-Gesellschaft im Café… Ihr Lieben, danke für den zauberhaften Vormittag! …Trank duftenden Espresso, schlürfte…

Prudence von Colette Patterns

Ich kann mir nicht so recht erklären, warum der Schnitt in der bloggenden Nähcommunity durchgefallen sein sollte.