Coming Soon: Homewear Sew Along

Die letzte Station in der Verwertungskette, die ein Kleidungsstück bei mir durchläuft, ist Homewear. Wahlweise erhält es dann sein Gnadenbrot als Sportkleidung, Nachtwäsche oder einfach für entspannte Tage daheim. Wenn es dann an der Haustür unerwartet klingelt, stürze ich gewöhnlich los, um mich schnell umzuziehen, bevor ich die Wohnungstür öffne. Erfahrungsgemäß braucht man für den Weg über den Hof in den obersten Stock fünf Minuten – bei durchschnittlicher Fitness und vorausgesetzt, man irrt sich nicht im Treppenaufgang.

Angefangen zu ändern habe ich das beim Morgenmantel Sew Along, bei dem ich mir einen Kimono und einen Pyjama genäht habe. Eure Kommentare zu meinem Final-Post legen nahe, dass ich nicht die Einzige bin, die – positiv formuliert – Kleidungsstücke restlos aufträgt. Tatsächlich fand sich ein paar Tage später in meinem Postfach eine Email von Stefanie von Kraut und Kleid, in der sie fragte, ob ich nicht Lust hätte, gemeinsam mit ihr einen Homewear Sew Along zu organisieren. Tja, was soll ich sagen? Gerade kündige ich das erste Mal einen Sew Along mit an.

Falls es Euch auch so geht und Ihr findet, dass Eure Freizeitkleidung einer Überholung bedarf, würden wir uns sehr freuen, wenn Ihr mit dabei seid. Am 14. April geht es los bei mir auf dem Blog, dann abwechselnd weiter, das Finale am 12. Mai wird bei Stefanie stattfinden. Wie üblich könnt Ihr das Logo gern mitnehmen.

 

Samstag 14. April: Ideen zu Homewear – Freizeitkleidung

Was tragt Ihr in Eurer Freizeit gern? Ganz gleich, ob Ihr Euch mit einem guten Buch aufs Sofa kuschelt, 3 x täglich mit dem Hund raus geht, samstagmorgens noch schnell über die Straße ein paar Brötchen fürs Frühstück holt, nach einem anstrengenden 9 to 5 Job Joggen geht … Wie macht Ihr es Euch gemütlich nach Feierabend oder an den Wochenenden?

Samstag 21. April: Entscheidung für Stoff und Schnitt

Die Grenzen zu Sport- und Outdoor-Bekleidung, Nacht- und Unterwäsche sind sicherlich fließend … Vielleicht ist Homewear für Euch auch in erster Linie mit einem bestimmten Material wie Jersey, Sweat o. ä. verbunden oder der Partner/die Partnerin meldet plötzlich Ansprüche an und will einen neuen Pyjama haben … Kurzum, uns interessiert, für welchen Stoff und Schnitt habt Ihr Euch entschieden?

Samstag 28. April: Zwischenstand

Müde, keine Lust mehr oder Schwierigkeiten, wie unverständliche Anleitungen und Passformmängel? Wir versuchen das gemeinsam zu lösen. Vielleicht seid Ihr aber auch total im Flow und bereits bei Eurem zweiten, dritten usw. Projekt.

Samstag 12. Mai: Finale

Schön ist es geworden. Jetzt darf es klingeln, wir sind für jeden Überraschungsbesuch vorbereitet!

 

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

4 Kommentare

  1. Das schreit gerade danach, einen Hausanzug zu nähen. Schicker als regulärer Pyjama, trotzdem gemütlich und so öffentlichstauglich das man auch in Keller zur Waschmaschine gehen kann, ohne sich zu genieren einen Nachbarn zu begegnen.
    Lg Sabine

    • Manuela

      Ich fände es sehr schön, wenn Du mit dabei wärst, auch wenn ich gerade gelesen habe, dass Dein “hochoffizieller Masterplan” keine Sew Alongs vorsieht. In Deiner großen Sammlung von Schnittmusterzeitschriften finden sich vermutlich viele tolle Vintage-Schnitte zu diesem Thema. LG Manuela

  2. Was eine nette Idee! Ich bin für mich selbst kein Fan von Sew Alongs aber ich lese immer sehr gerne mit und freue mit! Das wird sicher super!
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Manuela

      Vielen, lieben Dank Katharina fürs Mitlesen, Mitfreuen und Kommentieren. Liebe Grüße, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.